Presseartikel
Fahrradtaxi-Freiburg
24.06.2010
Business on

Freiburger Weinfest 2010 rund ums Münster

Das vielfältige kulinarische Angebot und die einmalige Kulisse machen eines der größten Weinfeste in der Region zu einem Highlight im Freiburger Veranstaltungssommer.

Die Liebhaber Badischer Weine können sich auf die Vorstellung des vielgelobten jungen Weinjahrgangs 2009 freuen, dazu reichen Gastronomen aus der Region vor dem ’schönsten Turm der Christenheit’ badische Spezialitäten und Spitzenküche.

Im Mittelpunkt des 39. Freiburger Weinfestes stehen Weine aus den Weinkellern vier badischer Weinbaugebiete: Breisgau, Kaiserstuhl, Tuniberg und Markgräflerland. An sechs Tagen präsentieren über 100 Winzergenossenschaften, Weingüter und Kellereien rund 400 Weine und Sekte. So vielfältig und gut wie der badische Wein ist die Auswahl an Speisen: von Flammkuchen bis Edelfisch, auch Badens Küchen zeigen, was sie zu bieten haben. An verschiedenen Stellen auf dem Münsterplatz gibt es musikalische Unterhaltung.

Seit zehn Jahren veranstaltet die FWTM das Freiburger Weinfest gemeinsam mit Weingütern, Winzergenossenschaften und gastronomischen Betrieben in der Region. ’Im Herzen der Freiburger Altstadt bietet der Münsterplatz den Besten unter Badens Weingütern und Küchen eine ideale Kulisse.

Auf dem Freiburger Weinfest kommt zusammen, was zusammen gehört’, so FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann. Die Veranstalter spenden auch in diesem Jahr wieder pro verkauftem Weinfestglas 10 Cent zugunsten des Münsterbauverein e.V.. 2009 konnten dank 21.000 verkaufter Gläser insgesamt 2.100 Euro gespendet werden. 2010 wird das neue Augustinermuseum das Weinfestglas zieren. Die Gläser können vom 1. bis zum 6. Juli für 1,50 Euro erworben werden.

Eröffnet wird das Weinfest am Donnerstag, 1. Juli um 18 Uhr von Erstem Bürgermeister Otto Neideck, dem Präsidenten des Badischen Weinbauverbands, Kilian Schneider, FWTM-Geschäftsführer Bernd Dallmann und der neu gewählten Badischen Weinkönigin.

Das Weinfest ist von Donnerstag, 1. Juli bis einschließlich Dienstag, 6. Juli Wochentags von 17 bis 24 Uhr geöffnet. Am Samstag, den 3. Juli öffnet das Weinfest um 15 Uhr, am Sonntag, den 4. Juli bereits ab 12 Uhr.

Einen Fahrdienst in den Abendstunden bietet auch dieses Jahr wieder das Fahrradtaxi. Von 20 bis 24 Uhr und nur bei schönem Wetter werden Fahrten zum Nahverkehr, in das Hotel oder zum Auto angeboten.

In Zusammenarbeit mit dem Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) gibt es für Festbesucher, die eine Regio-Karte haben, Sonderpreise für Strecken im Umkreis von 500 Metern um das Münster.

Detaillierte Informationen finden Sie auf www.freiburger-weinfest.de.