Presseartikel
Fahrradtaxi-Freiburg
15.06.2004
Badische Zeitung, Ausgabe Freiburg und Umland

Velotaxi rollt flott in Freiburg
Fahrdienst sorgt für Minijobs

FREIBURG. Von der Nonne bis zum Hochzeitspaar reicht das Spektrum der Fahrgäste der Freiburger Velotaxen. Matthias Reinbold, Geschäftsführer der R & R Medi-Business Freiburg GmbH, betreibt in Freiburg, Konstanz und Bad Krozingen die auffälligen Gefährte. ’Nach Münster und Rathaus sind unsere Taxen die meistfotografierten Objekte’, sagt Reinbold selbstbewusst.

Mit einem Velotaxi ist Reinbold vor einem Jahr an den Start gegangen. Inzwischen sind es fünf, die eine Mischung aus Werbeträger und umweltfreundlicher Fahrgastbeförderung darstellen. Nur durch diese Verbindung rechnet sich das Geschäft. Die Taxi-’Radler’ bekommen ein Grundgehalt plus Provision. Zehn bis 15 Minijobs sind so entstanden, sagt Reinbold. Konkurrenz zum motorisierten Betrieb sind die Velotaxen nicht: ’Lange Strecken sind für uns unwirtschaftlich’, sagt der Unternehmer.

Den besten Umsatz erzielen die bunten Ökokutschen in der Freiburger Innenstadt und überall dort, wo viel Publikum ist, aber reguläre Taxen nicht fahren dürfen. Der Renner sind Stadtrundfahrten, Touren für Brautpaare oder wie am vergangenen Sonntag als ’Shuttle’ zum Wahllokal. Anders als die ’Großen’ haben Velotaxen keinen Standplatz. Man muss sie anrufen oder unterwegs abpassen.

mm
Info [TEL] 07665/94 79 595, www.velotaxi-freiburg.de