Presseartikel
Fahrradtaxi-Freiburg
02.02.2004
Badische Zeitung, Ausgabe Bad Krozingen

Modisch gekleidet vor den Traualtar
Hochzeitsmesse im Bad Krozinger Kurhaus / Betörende Kreationen aus Satin und Seide, Schmuck und Torten

BAD KROZINGEN (sam). Hochzeitsmesse im Kurhaus: Mannequins in Brautkleidern, eines schöner als das andere, schwebten am Samstagabend über den Laufsteg im großen Kursaal. Die 50 betörenden Kreationen aus Satin und Seide versetzten nicht nur Heiratswillige in Staunen, auch angehende Schwiegereltern, Trauzeugen, Blumenkinder bekamen während der anderthalbstündigen Brautmodenschau, moderiert von Horst Garbe, leuchtende Augen.

Nach der Pause lichteten sich die Reihen ein wenig, als sechs Damen und drei Herren textile Highlights und erlesene Accessoires für ’den schönsten Tag’ vorführten.

Der korrekte Auftritt für den Herrn wird nicht allein vom dunklen Nadelstreifenklassiker, sondern zunehmend von Kombinationen in hellen Grautönen oder Weißabstufungen bestimmt. Selbst der perfekt geschnittene Frack liegt im Trend. Bei den Damen dominiert nach wie vor Reinhold Messmers Lieblingsfarbe. Dennoch beweist die Brautmode immer mehr Mut mit satten Rottönen. Ultraschick ist der nostalgische Flair geraffter Modelle.

Mit typgerechtem Styling bei Make-up und Frisur waren auch Kosmetikprofis und Haarkünstler an der Schau beteiligt. Ästhetisches Fingerspitzengefühl bewiesen die Heiratsexperten ebenso bei den Details. Zarte Schleier werden von der modernen Braut bevorzugt, aber auch Hüte in jeder Dimension oder kunstvolle Gestecke. Natürlich runden kostbare Edelsteine die modische Silhouette ab.

Beim großen Finale erntete das Team von Dolce Vita auf der Bühne viel Beifall. ’Die Besucher kommen’, stellte Ina Fuchs, Event-Expertin der Kurverwaltung, nach der Eröffnung am Samstagmittag zufrieden fest. Zwei Tage lang strömten Neugierige aus nah und fern durch die Pforten. Schon im Foyer wurde man von der festlichen Atmosphäre erfasst.

Nicht nur Frischverliebte, auch Spaziergänger und viele Ideensammler informierten sich über die neuesten Trends. 30 Aussteller, die sich bis hinauf ins Obergeschoss verteilten, boten mit ihren liebevoll arrangierten Spitzenprodukten ein Fest für die Sinne.

Mit einladenden Tischdekorationen in Rosen-Design oder Veilchenoptik empfahl sich die Kurhausgastronomie als kompetenter Partner für Bankette, Tagungen und Feiern. Umrankt wurde die Festtagstafel von einem überdimensionalen Efeuherz und daneben funkelte ein nobles Gefährt in Konkurrenz mit einem kurvenreichen Oldtimer.

Vor dem Säulenportal auf der Kurhauswiese stand ein historischer Zwölfsitzer Spalier. Blechbüchsen baumelten am Velo-Taxi, das einlud zur Probefahrt.

In der Nachbarschaft einer mit Marzipanfiguren gekrönten, dreistöckigen Torte spielte das Laszlo-Quartett Kaffeehausmusik im Dreivierteltakt. Tango ist die Leidenschaft von Donna Clara, die mit ihrem witzigen Puppenspiel amüsierte Blicke auf sich zog.

Hochzeit, Taufe, Party - für alle, die sich den Stress mit dem Fest sparen wollen, boten Event-Agenturen ihre Dienste an. Eine Internet-Wunsch-Galerie war mit dabei, für alle, die sich ihre Geschenke bequem per Mausklick aussuchen wollen.

Herzenswünsche erfüllt ebenfalls der Geschenk-Tisch-Service von Fachgeschäften für Hausrat, Glas und Porzellan. Für den besonderen Rahmen lassen sich auch Einrichtungsaccessoires anmieten, etwa eine lebensgroße Statue oder eine Brunnenanlage nach antikem Vorbild. Individualität zählt, wenn es um die Einladungskarten geht. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Anregung bot die fantasievolle Ausstellung der Profifotografin. Sogar Hochzeitsfotos in Dessous sind begehrt.

Die Vertreter der Beauty- und Wellnessbranche gaben Tipps und zeigten Tricks für den glanzvollen Auftritt. Und wer gleich die Flitterwochen buchen wollte, fand luxuriöse Spezialarrangements. Magische Anziehungskraft übten aber vor allem die traumhaften Brautkleider auf die Besucher aller Altersklassen aus.