Presseartikel
Fahrradtaxi-Freiburg
27.06.2003
Südkurier

In der Fahrradstadt Freiburg rollt eine neue Dreirad-Attraktion:

In der Fahrradstadt Freiburg rollt eine neue Dreirad-Attraktion:
Seinen Betrieb hat das erste mit Muskelkraft und Hilfsmotor betriebene Velo-Taxi (Bild) aufgenommen. Dieses Transportangebot wurde durch den Freiburger Verein Jugend- und Bürgerforum 197 e.V. realisiert. Zum Einsatz kommt das Velo-Taxi bei Radsportveranstaltungen (Freiburger Nacht 12.Juli), Hochzeiten, Präsentationen oder Gewerbeausstellungen, überdies beim Seenachtsfest in Konstanz, auf der Messe Offenburg und bei den Vogtsbauernhöfen in Gutach. ’In den täglichen Taxibetrieb und damit in die Konkurrenz zu den gewerblichen Taxis wollen wir nicht einsteigen’, teilte Initiator Matthias Reinbold mit, ’aber unsere Velo-Taxis werden auf den kurzen Wegen in der Altstadt unterwegs sein - überall dort, wo auch Fahrräder fahren dürfen.’ In München, Hamburg und Berlin laufen die dreirädrigen Velos bereits mit großem Erfolg. Für Verkehrsdirektor Wolfgang Schwehr von der Freiburger Wirtschaft und Touristik ist das Vorhaben ’eine interessante Ergänzung im Tourismusbereich mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten’. Die Premierenfahrt des Velo-Taxis führte nach Ebnet, wo Matthias Reinbold und seine Mitfahrer von Anwohnern mit eindeutigen Aufforderungen empfangen wurden.


Zurbonsen